Longieren

Einen aufmerksamen, aktiven Hund, der auf kleinste Signale freudig reagiert – das wünscht sich jeder Hundehalter! Longieren für Hunde macht das möglich. Beim Longieren entsteht eine harmonische Vertrauensbasis, die Bindung zwischen Mensch und Hund wird vertieft und der Hund geistig und körperlich gefordert. Eine ideale Beschäftigung und ein Riesenspaß für Mensch und Hund!

Ziel des Trainings ist, dass Herrchen oder Frauchen in der Kreismitte steht, der Vierbeiner begeistert um den Außenkreis läuft und erwartungsvoll auf das nächste Kommando seines Zweibeiners wartet. Auf Distanz können dann Richtungswechsel, Sitz, Platz, Steh und weitere Kommandos vom Hund eingefordert werden. Diese Kommandos werden primär über Körpersprache und lediglich zur Unterstützung verbal erteilt. Da das Longiertraining den Hund körperlich und geistig sehr fordert, ist es wichtig darauf zu achten, dass in kurzen Sequenzen trainiert wir und der Hund dabei nicht überfordert wird. Auch hier gilt der Spruch: „Weniger ist manchmal mehr“.

Für wen ist Longieren geeignet?
Hunde ab dem 6. Lebensmonat, egal ob groß oder klein
vorhandener Grundgehorsam und Sozialverträglichkeit

Mitzubringen sind:
kleine, weiche Leckerlis
Spielzeug, welches in einer Bauchtasche, Jackentasche verstaut werden kann, z.B. ein Ball, Beißwurst usw. (bitte kein Quitschi – Rücksichtnahme auf andere Teilnehmer!)
Clicker, wer damit arbeitet
Halsband für den Hund
Leine, ca. 2 Meter (wer hat auch eine Schleppleine)

Bei Fragen oder Interesse an unseren Übungsstunden nutze bitte das Kontaktformular.

Trainer

Holger Jakob

Holger Jakob

Traingszeiten

Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr

(aktuell Trainingspause)

Mitgliedsantrag

Der Mitgliedsantrag des VdH Rohrhof zur Aufnahme als Vereinsmitglied.